1967

Born in Munster, Germany

1987

High School Diploma, Goethe Gymnasium, Dusseldorf, Germany

1987-1993

Study of pedagogy at the Westfalian Wilhelms University in Munster, Germany

1993-1996

Traineeship in elementary schools in Munster and Gelsenkirchen, Germany

1996-2001

Study ‘free painting’ at the Academy of Arts in Munster, Germany, with Prof Ludmilla von Arseniew
and Prof Herman-Josef Kuhne

2001

Master student/Academic letter

2007

Work sojourn at Roquebrune on the Cote d’Azur

2008

Atelier Fellowship at the Cite des Arts in Paris

2009

Work sojourn at Roquebrune on the Cote d’Azur

2010

Work sojourn at Split on the Adriatic Sea (Croatia)

2012

Chelsea College of Arts, London, Study of Portraiture

2013

Work sojourn at the Ein Hod Artists Village in Israel

Traineeship in elementary schools in Munster and Gelsenkirchen, Germany

Einzelausstellungen

2014

bed & breakfast, Kunstverein Worms e.v., Worms , (C)

2011

Die subtile Urenkelin der Fauves, Galerie Mai, Moers

2006

Einzelausstellung, Kunstverein Salzgitter, Salzgitter

2005

Susanne Kamps, Kunstverein Oberhausen, Oberhausen

Susanne Kamps, Galerie Niepel bei Morawitz, Düsseldorf

2004

Susanne Kamps, Galerie Borutta, Recklinghausen

2002

Indusrie- und Handelskammer NRW, IHK Düsselorf, Düsseldorf

MünsterArt-web 24

1998

Susanne Kamps, Galerie upstairs, Münster

Gruppenausstellungen

2018

SMALL FORMAT, Malkasten Art Association, Düsseldorf

2017

Farbe bekennen, Rathaus Düsseldorf, Düsseldorf

Aufbruch, Kunstverein, Düsseldorf

Keine Angst vor Schoen, art e motion, Düsseldorf

Sommer Salon, Plan D, Düsseldorf

Three Painter Exhibition, Atelier Alen, München

2016

Israel Retrospektive, Galerie am Eck, Düsseldorf

Kunstpunkte - Offene Ateliers, Atelieraustellung, Düsseldorf

Benefit Exhibition for Refugee Children, Rathaus Düsseldorf, Düsseldorf

2015

Kunstverein Malkasten, Jacobihaus, Düsseldorf

ArtFair 25, Frauen Museum, Bonn

Kunstpunkte – Offene Ateliers, Düsseldorf

2014

Galerie Peter Tedden, Düsseldorf

Kunstpunkte – Offene Ateliers, Düsseldorf

2012

PAINT IT FRESH!, Galerie fifty–fifty, Düsseldorf

Galerie Peter Tedden, Düsseldorf

Große Kunstausstellung NRW, Museum Kunstpalst, Düsseldorf

2011

Galerie Conzen, Düsseldorf

Galerie Esther Klinghammer, Köln

2010

Kunstpunkte – Offene Ateliers, Atelieraustellung, Düsseldorf

2009

Inter Art, Galerie Reich, Köln

Kunstverein Unna, Unna

Sitt art Galerie, Düsseldorf

2008

Kunstpunkte – Offene Ateliers, Atelieraustellung, Düsseldorf

2007

Gruppenausstellung, Galerie Noack, Mönchengladbach

2006

Best Friends, Dogs Fine Art Gallery, Düsseldorf

2005

Große Kunstausstellung NRW, Kunstpalast Düsseldorf, Düsseldorf

Kunsthalle Duisburg, Kunsthalle, Duisburg

Ruhrfestspielhaus, Ruhrfestspielhaus, Recklinghausen

2004

KLASSE ! – Malerei von Meisterschülern der Klasse Prof. Kuhna, WGZ Bank Düsseldorf

Kunstpunkte – Offene Ateliers, Atelieraustellung, Düsseldorf

Kunst­sommer, Kunstverein Bochum, Bochum

2003

Große Kunstausstellung NRW, Kunstpalast Düsseldorf, Düsseldorf

The Paravent Project Berlin, Galerie B. Eikelmann, Stiftung Starke im Löwenpalais, Berlin

The Paravent Project Vol. 2, Galerie B. Eikelmann, Düsseldorf

2002

Kunstpunkte, Offene Ateliers, Düsseldorf

Offene Ateliers der Künstler der Galerie, Galerie B. Eikelmann, Düsseldorf

2001

Kunstpreis 2001, Apollinaris, Bad Neuenahr-Ahrweiler

1970

Preise/Stipendien

2019

25 degrés en hiver, Cité internationale des Arts, Paris

2000

Förderpreisausstellung der Kunst­akademie Münster

Bibliografie

Susanne Kamps, Bilder 2005–2010, 2010, Christiane Dressler, „25 DEGRÉS EN HIVER“, Düsseldorf, Seite 2 ff. Prof. Hermann-Josef Kuhna: Susanne Kamps: Papierarbeiten an der Côte d’Azur, Düsseldorf, Seite 94

Susanne Kamps, 2005, Prof. Hermann-Josef Kuhna: „Starke Farben“, Seite 8 ff. Prof. Manfred Schneckenburger: „Mehr als eine Urenkelin der Fauves – Die subtilere Urenkelin der Fauves“, Seite 5 ff.

Katalog Große Kunstausstellung NRW, 2005, Kunstpalast Düsseldorf, Abbildung 107

KLASSE !, 2004, Manfred Schneckenburger: „Das Atelier als Flächenornament“, WGZ Bank, Düsseldorf, Seite 30 ff.

Katalog Große Kunstausstellung NRW, 2003, Kunstpalast Düsseldorf, Abbildung 34